Auf der Buga 2009 in Schwerin wird auch der ewigen Ruhe gedacht. Im Schlossgarten sind unter anderem “Denkmal und Grabgestaltung” ein Thema. Hier sahen wir auch das Beispiel!

Die Wege sind teils recht weit, aber alles Gesehene hat uns sehr gefallen. Die Lage der Gärten am und im Wasser und die Einbindung des schönen Schlosses sind einmalig. Ich hoffe, meine Bilder können Ihnen Appetit auf einen Besuch machen...

Ein kleines Manko wären vielleicht die etwas zu geringen Möglichkeiten, auf dem Gelände Essen zu gehen. Es gab immer sehr viel Wartezeit. Evtl. essen Sie außerhalb, z. B. an dem Anleger, denn das Gelände darf man verlassen - Ihr Stempel auf der Hand gilt als erneute Einlasskarte...