Wenn ich Karten für eine Hochzeit gestalte, ist es für mich wichrtig, dass alle Karten aus einem Guss sind. Ich habe daher für die Einladung, die Antwortkarte, die Tisch- und Speisekarte sowie die Danksagung immer durchgehend das gleiche Motiv verwendet. Als Gag ziert eine Briefmarke mit dem gleichen Bild die Antwortkarte. Dann ist es passiert, ein Eingeladener hat die Antwortkarte ohne gültige Briefmarke versandt. Die Post hat brav meine “Marke” abgestempelt und auf Strafporto verzichtet!!!

Für Ihre Planung ist es wichtig, dass Sie den Eingeladenen auf ihrer Antwortkarte einen festen Termin für die Zu- bzw. auch auch die Absage zum Hochzeitstermin geben. Natürlich reicht Ihnen auch die telefonische Zusage. Damit würden sich die Postkarten erübrigen. Sie sollten das dann aber auf der Einladung vermerken.