Um Schrift auf einer farbig gedruckten (Hochzeits)-Karte noch nachträglich zu vergolden, muss ein wenig getrickst werden.
Wir benötigen zuerst zwei verschiedene Drucker - einen Inkjetdrucker und dann noch einen Laserdrucker - oder auch eine Möglichkeit, die zu vergoldende Schrift mittels Kopierer auf unsere Karte zu bringen. Das Einfärben funktioniert nur auf Toner!
Dann brauchen wir die Goldfolie - siehe oben Mitte - die auf die Schrift gelegt wird. Ein Gerät zum Laminieren (es gibt auch kleine Handgeräte mit heizbarer Rolle) veredelt die Schrift (oben rechts) in diverse Metallic- bzw. auch Unifarben.

Das Innenleben der Karte können Sie auf der nächsten Seite sehen!